Размер:
Цвет:
Флаг автономного округа-Югры

Landwirte aus Jugra haben ihre Produkte während der Agrarindustrieausstellung des Föderationskreises Ural vorgestellt

17 september 2019 10:23

Department of Public and External Relations of the Khanty-Mansiysk Autonomous Okrug – Ugra informs:

Die von der Gouverneurin des autonomen Kreises Natalja Komarowa geleitete Delegation aus Jugra nimmt an der IX. interregionalen Agrarindustrieausstellung des Föderationskreises Ural teil, die die besten Vertreter des Landwirtschaftsgeschäfts vereint.

"Hier ist das Plattform für Dialog von Amtsträger, Wissenschaftler, Finanzorganisationen, landwirtschaftlichen und industriellen professionellen Gemeinschaften gebaut. Ich bin mir sicher, dass die Ausstellung die besten und hochwertigsten Waren im Föderationskreis Ural präsentiert. Die bei uns in Jugra und auf dem Jamal hergestellten Waren sind dazu die seltensten. Ich gratuliere meinen Landsleuten, dass der bevollmächtigte Vertreter des Präsidenten der Russischen Föderation im Föderationskreis Ural Nikolaj Tsukanow ihre Eigenleistungen hervorgehoben hat. Ich wünsche allen Teilnehmern der Ausstellung fruchtbare Arbeit und möglichst mehr unterzeichnete günstige Verträge", — wandte sich Natalja Komarowa an die Teilnehmer.

Die gemeinsamen Expositionen in Jekaterinburg aus Jugra, dem Jamal, den Gebieten von Swerdlowsk, Tscheljabinsk, Tjumen und Kurgan zeigen die Errungenschaften der industriellen Landwirtschaft, des landwirtschaftlichen Maschinenbaus sowie die Entwicklung ländlicher Gebiete.

Am von der Entwicklungsstiftung gemeinsam mit dem Industrieamt organisierten Stand des autonomen Kreises sind die Produkte der Bauernwirtschafte von Wodopjanow, Bekker, Bagajewa, Fischverarbeitungskombinat Chanty-Mansijsk, Region — K, Ob-Region, Santa Maria, landwirtschaftliche Bezugsgenossenschaft Jermak-Agro, Agrofirma dargestellt.

In der Verkostungszone "Kosten Sie Jugra" kann jeder Fisch- und Fleischspezialitäten, Würste, Beeren, Pilze, Pinienkerne und Gemüse, die im Landkreis angebaut werden, probieren und kaufen. Alle auf der Ausstellung präsentierten Waren sind mit dem Markenzeichen "Hergestellt in Jugra" gekennzeichnet. Die offizielle Stand der Region bietet ein kulturelles Programm: Sängerin und Komponistin Wera Kondratjewa aus Jugra wird für die Besucher der Ausstellung auftreten.

Im Arbeitsprogramm der Delegation aus Jugra stehen Treffen mit den regionalen Vertretern der föderalen Handelsketten (Lenta, Magnit) zum Zweck der Produktionsvermarktung nicht nur innerhalb des autonomen Kreises, sondern auch in Regionen des Föderationskreises Ural, sowie Geschäftsverhandlungen mit Vertretern der Unternehmen aus Föderationskreis Ural zur interregionalen Zusammenarbeit und Schaffung der Gemeinschaftsunternehmen geplant.

Das Geschäftsprogramm der Ausstellung umfasst eine Reihe von Veranstaltungen, darunter Runde Tische zum Thema "Intelligente Landwirtschaft: Problemen der Einrichtung und Entwicklung", "Best Practices der landwirtschaftlichen Zusammenarbeit im Föderationskreis Ural. Produktion. Verarbeitung. Verkauf", Wettbewerbe unter den Teilnehmern der Ausstellung in den Kategorien "Neue Produktionsart", "Hohe Qualität der Waren", "Wissenschaftlichen Ausarbeitungen".

Die Gouverneurin von Jugra Natalja Komarowa wird an der Sitzung des Rates beim bevollmächtigten Vertreter des Präsidenten der Russischen Föderation im Föderationskreis Ural teilnehmen, wo die Fragen der Umsetzung der föderalen Projekte "Export von Produkten der industriellen Landwirtschaft" und "Schaffung des Systems zur Unterstützung der Bauern und Entwicklung der ländlichen Kooperation" behandelt werden.


Back to the list