Размер:
A A A
Цвет:
C C C C
Флаг автономного округа-Югры

Die Unternehmen

Im Chanty-Mansijsker Autonomen Kreis – Jugra arbeiten 23,5 Tsd. Subjekte kleiner und mittlerer Unternehmen (ausgenommen Selbständige). Die Anzahl der Beschäftigten von kleinen und mittleren Unternehmen belief sich per 1. Januar 2014 auf 122,9 Tsd. Vom regionalen Bruttoprodukt belief sich der Anteil der kleinen und mittleren Unternehmen auf 15,5%. Jedes zweite von Ihnen hat im Jahr 2013 staatliche Unterstützung erhalten.

Für die Unterstützung des Unternehmertums ist seit dem 1. Januar 2013 in Jugra ein Patentsystem der Besteuerung eingeführt worden. Es vereinfacht das Rechnungswesen, die Verwaltung der Steuerzahlungen. Die Regierung der Region streckte auf 2 Jahre die Gültigkeit ermäßigter Preise für den Erwerb von Grundstücken durch kleine und mittlere Unternehmen, die im Eigentum Kreis befinden; es wurden Regeln zur Mietüberlassung von Staatseigentum des Chanty-Mansijsker Kreises zum Aktionspreis für Unternehmer festgelegt.

Darüber hinaus bekamen kleine Unternehmen neue Arten der staatlichen Unterstützung: die Erstattung der Kosten für den Bau von Objekte des Immobileneigentums für den Verkauf von Waren und Dienstleistungen für die Bevölkerung in schwer zugänglichen und entlegenen Orten der Region; Entschädigung an kommunale Gebiete der autonomen Region für Aufwendungen für den Bau von Objekten zur Nutzung von Unternehmern für die Entwicklung ihres Unternehmens.

In Jugra wurde eine Infrastruktur zur Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen geschaffen, wie Niederlassungen und Repräsentanzen der Stiftung der Unterstützung des Unternehmertums in Jugra, der Industrie-und Handelskammer, GmbH Unternehmens-Inkubator des Kreises, der «Technopark von Hochtechnologien im Chanty-Mansijsker Autonomen Kreis – Jugra», die nichtkommerzielle Organisation «Stiftung der Mikrofinanzierung des Chanty-Mansijsker Autonomen Kreises – Jugra». Auf der Grundlage der Stiftung der Unterstützung des Unternehmertums in Jugra wirkt Garantiefonds. Darüber hinaus, etabliert sich zur Erhöhung der Export-Kapazitäten der Unternehmen im Jahr 2013 das Zentrum für die Koordinierung und Unterstützung der Experten-orientierten Subjekte des Unternehmertums.

In dieser Einrichtung arbeitet ein Euro-Informationszentrums Jugras. Im Jahr 2013 wurde auf der Basis der Stiftung zur Unterstützung des Unternehmertums ein Zentrum für den innovativen sozialen Bereich geschaffen. Das Hauptziel des Zentrums ist Entwicklung des sozialen Unternehmertums und des gemeinnützigen Sektors, die soziale Projekte umsetzen.

Zur Gewährleistung der staatlichen Garantien des Schutzes der Rechte und der gesetzlichen Interessen der Subjekte der Unternehmertätigkeit in Jugra wurde ein Ombudsmann ernannt.

Die Stiftung zur Unterstützung des Unternehmertums in Jugra wurde 1995 gegründet. Sie gewährt Bürgschaften für Kredite, Darlehen gegenüber Kreditinstituten; kompensiert einen Teil der Kosten der Unternehmer für die Zahlung des Zinssatzes für die Nutzung von Krediten; schult angehende Unternehmer und zahlt teilweise die Ausbildung von Fachkräften in den Unternehmen; bietet Zuschüsse. Die Stiftung zur Förderung von Investitionen in kleine und mittlere Unternehmen finanziert Business-Projekte durch die Beteiligung an Aktien- (Grund -) Kapital der Unternehmen. Die Stiftungsmittel sind Haushaltsmittel des autonomen Kreises und föderale Subventionen. Im Jahr 2010 entstand noch eine Organisation - die Stiftung der Mikrofinanzierung, die Kleinstkredite vergibt. Die Support-Funktion von Unternehmern in der Start-up-Phase führt die GmbH « Unternehmens-Inkubator des Kreises». Er bietet Dienstleistungen an, wie ermäßigte Mieten von Räumen, organisiert Schulungen. Zur Unterstützung des innovativen Unternehmertums im autonomen Kreis wirkt der Technopark von Hochtechnologien mit einer Gesamtfläche von 18 000 m².

Kleine und mittelständische Unternehmen, die Staatliche Unterstützung erhalten, arbeiten im den Bereichen Produktion, Landwirtschaft, Werbung, Bildung, Bau, Informationstechnologie, Verlagswesen; leisten persönliche und häusliche Dienstleistungen; erteilen Beratungen über rechtliche und buchhalterische Fragen.


Seit 2011 entwickelt sich in Jugra ein Jugend-Unternehmertum. Die Aufgabe der Regierung des Chanty-Mansijsker Autonomen Kreises ist die Jugend zur Gründung eigener Unternehmen zu animieren, sie in Grundlagen des Geschäfts zu trainieren und die neuen Unternehmen in den ersten Jahren der Arbeit zu begleiten. Der Bildungs-Kurs «ABC des Unternehmens» wurde entwickelt und für Schülerinnen und Schüler der oberen Klassenstufen durchgeführt. Er gibt die Möglichkeit, das Interesse der Schülerinnen und Schüler für das Unternehmertum zu wecken und potenzielle Führungskräfte und künftige Manager zu offenbaren. So werden auch jährlich in den Gemeinden Wettbewerbe zu Business-Projekten «Weg zum Erfolg» durchgeführt; es gibt ein Forum für junge Unternehmer Jugras in der Stadt Surgut, Treffen junger Unternehmer des Kreises. Durchgeführt wird das Business- Management-Projekt «Punkt des Wachstums» - der größten Regionalwettbewerb Russlands zur Verwaltung von Unternehmen auf der Grundlage von Computer-Business-Modellen für junge Führungskräfte, Unternehmer und Studenten.