Размер:
A A A
Цвет:
C C C C
Флаг автономного округа-Югры

Die Wissenschaft

In Jugra führen 1345 Mitarbeiter von Einrichtungen der höheren Berufsbildung wissenschaftliche Tätigkeiten durch. Mehr als 50% der wissenschaftlichen-pädagogischen Mitarbeiter haben akademische Grade und Titel, 16,3% - den akademischen Grad des Doktors der Wissenschaften.

Alle Forschungsaktivitäten in Jugra konzentrieren sich in den höheren Bildungseinrichtungen des autonomen Kreises. Unter den Hochschulen wurden 18 kleine innovative Unternehmen gebildet. Sie beschäftigen sich mit Forschungstätigkeiten, an der auch Studenten beteiligt sind.

Im gegenwärtigen Moment entwickelt die Regierung Jugras ein ehrgeiziges Projekt – die Bildung eines «Innovationszentrums der Russischen Akademie der Wissenschaften - Jugra», das es erlaubt, die grundlegenden, angewandten und korporativen Wissenschaften mit dem Erdöl-und Gassektor zu integrieren. Ziel der Entwicklung von Innovationen Jugras ist die Entwicklung einer wettbewerbsfähigen innovativen High-Tech-Wirtschaft auf dem russischen und Weltmarkt. Sie sichert eine nachhaltige sozial-ökonomische Entwicklung der Region und erhöht die Lebensqualität der Bevölkerung.

Die Staatliche Unterstützung des innovativen Unternehmertums fördert das Wachstum der Anzahl von innovativen Unternehmen und der Resultate des geistigen Schaffens. Im autonomen Kreis werden bis Ende 2013 insgesamt 129 kleine und mittlere Unternehmen innovativ tätig sein.

Die Basis der Organisation der Innovationsinfrastruktur ist eine selbständige Institution des Chanty-Mansijsker Autonomen Kreises – Jugra, der «Technopark für Hochtechnologien». Im Technopark sind 102 kleine innovative Unternehmen registriert, die 534 Arbeitsplätze geschaffen haben. Der Umfang die realisierten innovativen Produkte belief sich auf mehr als 1 Milliarde Rubel und die Steuereinnahmen in den Haushalt aller Ebenen - 20 Millionen Rubel.

Im Jahr 2013 wurden zur Unterstützung der Innovationstätigkeit im autonomen Kreis etwa 112 Millionen Rubel, darunter 13 Millionen Rubel aus dem föderalen Haushalt, bereitgestellt.

Die Unterstützung von Subjekten des kleinen und mittleren Unternehmertums mit innovativer Ausrichtung erfolgt durch Subventionen und Zuschüsse an angehende Unternehmer für die Gründung innovativer Unternehmen, sowie die die Durchführung des Wettbewerbes für innovative Projekte «Goldene Innovation».

Im Jahr 2013 wurde 36 innovativen Unternehmen in Höhe von 27 Millionen Rubel Staatliche Unterstützung geleistet.

In Übereinstimmung mit einer Vereinbarung, die zwischen der Regierung des autonomen Kreises und der Stiftung zur Förderung und Entwicklung der kleinen Betriebsformen im wissenschaftlich-technischen Bereich geschlossen wurde, führen wir im Chanty-Mansijsker Autonomen Kreis – Jugra innovative Projekte durch, die im Rahmen der Programme der Stiftung «U.M.N.I.K.» (Teilnehmer des wissenschaftlich-innovativen Jugend-Wettbewerbes) und «START» laufen. Nach den Ergebnissen der durchgeführten Wettbewerbe innovativer Projekte wurden im Jahr 2013 zwölf Projekte als Sieger anerkannt und von der Stiftung unterstützt.

Im Kreis wird die Organisation angewandter wissenschaftlicher Forschungen und Entwicklungen im Bereich der Innovationen umgesetzt. Es wird die Tätigkeit von Zentren der Schaffung von Prototypen für Ingenieurtechnische Produktionsanlagen, Zentren der Cluster-Entwicklung, regionale Zentren für Engineering zum Zwecke der Nutzung durch kleine und mittlere Unternehmen von innovativen Technologien und Steigerung ihrer technologischen Bereitschaft abgesichert.

Alle diese Bemühungen seitens der Behörden zeitigen Ihre Ergebnisse. Im Jahr 2013 stieg die Zahl der hochqualifizierten Arbeitsplätze um 6%; erhöhte sich die Zahl der angesiedelten kleinen und mittleren innovativen Unternehmen im Technopark High-Tech auf 120; um 3,6% ist der Anteil der Erzeugnisse hochqualifizierter und wissenschaftsintensiver Bereiche gestiegen; um 3% stieg der Anteil innovativer Waren, Arbeiten; bei Dienstleistungen waren es fast 11% mehr Einrichtungen mit technologischen Innovationen.